Psychosomatik

Die Psychosomatische Medizin und Psychotherapie steht in der ärztlichen Tradition einer ganzheitlichen Sicht des kranken Menschen. Seit jeher gehört die Beachtung der seelischen Verfassung und des sozialen Umfelds eines Patienten zum Selbstverständnis des Arztes und in ganz besonderer Weise für den Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.

Dr. med. Alexander Calatzis, unser Facharzt im MVZ Haunstetten, behandelt das folgende Spektrum psychischer und psychosomatischer Gesundheitsstörungen:

  • Stressbedingte Erkrankungen
  • „burn out“-Folgeerkrankungen
  • Störung des vegetativen Nervensystems
  • Depressionen
  • Angststörungen
  • Psychosomatische Störungen
  • Zwangsstörungen
  • Psychische Belastungen bei körperlichen Krankheiten wie z.B. Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rheuma oder nach Krisensituationen (z.B. Trennung, Todesfall)

Folgende Störungen werden von Dr. med. Calatzis nicht behandelt:

  • Suchterkrankungen (Alkohol, Drogen etc.)
  • Magersucht, Bulimie
  • Borderline Störungen
  • Psychosen

Dr. med. Calatzis Grundorientierung ist tiefenpsychologisch/psychodynamisch. Verhaltenstherapeutische und systemische Konzepte und Methoden werden störungsabhängig eingesetzt.

Er behandelt in Einzeltherapie und Gruppentherapie und führt Paar- und Familiengespräche durch. Dabei kommt auch Entspannungstherapie zur Anwendung.

Alles beginnt mit einem psychosomatischen Beratungsgespräch, das sich auch über mehrere Sitzungen erstrecken kann. In diesem Gespräch wird über die Beschwerden, Auslöser und Entwicklung der Beschwerden gesprochen, nach der Behandlungsnotwendigkeit gefragt, ein ganzheitliches Behandlungskonzept nach dem bio-psycho-sozialen Prinzip entwickelt und dann geklärt welche Behandlungsanteile von Dr. med. Calatzis erbracht werden können und in welchem zeitlichen und organisatorischen Rahmen.