Übermäßiges Schwitzen

Ein feuchter Händedruck, dunkle Flecken unter den Achseln, käsig riechende Füße – wer unter übermäßigem Schwitzen leidet, kann über die „Witze“ der Zeitgenossen nur schwer lachen. Hyperhidrosis, wie die Krankheit von Medizinern genannt wird, beeinträchtigt die Lebensqualität enorm. Doch es gibt mittlerweile zwei vielversprechende Therapien:

  • Eine Spritze mit Botulinumtoxin legt die überaktiven Zellen zeitweise lahm.
  • Eine Absaugung (Liposuktion) entfernt sie unter den Achseln dauerhaft.

Kosten

Die Behandlungen einer Hyperhidrosis wird nur in sehr seltenen Ausnahmefällen auf Antrag von der Krankenkasse bezahlt. Meistens müssen die Kosten selbst bezahlt werden.

Wir kooperieren hier mit der licca-Klinik. Sollten Sie weitergehendes Interesse haben, wenden Sie sich bitte an die licca-Klinik unter Telefon (08 21) 81 55-122 oder informieren Sie sich unter www.licca.de > Starkes Schwitzen.